Steckenborn_Slide1.jpgSteckenborn_Slide4_Hoevel.jpgSteckenborn_Slide3.jpgSteckenborn_Slide2_Joungehech.jpgSteckenborn_Slide6_Vogelperspektive.jpgSteckenborn_Slide5_Hoevel_Vogelperspektive.jpg

News Steckenborn

Ortskartell Steckenborn lädt ein zum 'Krippche kicke'

Das Ortskartell Steckenborn möchte die alte Tradition des „Krippche kicke“ wieder aufleben lassen. Früher war es fast in jedem Haus üblich, dass Verwandte, Bekannte und Freunde in der Weihnachtszeit die selbstgebauten Krippen angucken kamen. Ob kleine oder große Krippe – jede hatte ihre eigene Schönheit.
Auch heute gibt es noch kreative Hauskrippenbauer, dessen Arbeit durch das „Krippche kicke“ bekannter werden sollte. Angedacht ist es, dass die Krippen am
Freitag, dem 29. Dezember 2017, ab 14.30 Uhr besichtigt werden.

Nach der Hauskrippenwanderung findet noch ein kleiner Abschluss im Dorfmuseum Steckenborn statt. Jeder Hauskrippenbauer, der seine Krippe gerne zeigen möchte, meldet sich bitte bis zum 01. Dezember 2017 bei Christof Hilger (02473-928773, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).


All diejenigen, die mit „Krippche kicke“ gehen wollen, melden sich bitte bis zum 08. Dezember 2017 bei André Koll (02473-9273491, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Angedacht ist es, in Gruppen von ca. 10 Personen die „Krippche“ anzuschauen.


Das Ortskartell Steckenborn würde sich freuen, wenn die Hauskrippenwanderung erstmals wieder zu Stande kommen würde.