Ortskartell Steckenborn

Ortskartell SteckenbornOrtsschild SteckenbornDas Ortskartell Steckenborn wurde im Jahre 1965 gegründet und hat in den nun mehr fast 50 Jahren seines Bestehens eine Vielzahl von wichtigen Aufgaben (siehe unten) in Steckenborn übernommen. Der erste Ortskartellvorsitzende war Alfred Bongard, er war bis 1975 im Amt. Nachfolger, und bis 2006 tätig, war Otto Stollenwerk der danach über 25 Jahren das Ortskartell führte. Von Otto Stollenwerk hat Christof Hilger das Amt des Vorsitzenden im Frühjahr 2006 übernommen. Die Teilnehmer der 3- bis 4-mal im Jahr stattfindenden Sitzungen setzen sich aus den 3 Vorstandsmitgliedern, dem Ortsvorsteher und den Vertretern der einzelnen Vereine (meist den Vorsitzenden) sowie des Pfarrgemeinderats zusammen. Seit 2004 ist das Ortskartell Steckenborn als gemeinnütziger Verein als Ortskartell Steckenborn 2004 e.V. im Vereinsregister eingetragen.

Neben den unten aufgeführten Aufgaben setzt das Ortskartell sich seit seinem Bestehen immer wieder für wichtige Belange des Dorfes ein. So wurde z. B. auf Beschluss des Ortskartells 1968 die Kirmes vom bisherigen Termin der allgemeinen Monschauer Landkirmes im Juni auf das letzte Juliwochenende verlegt. Mittlerweile musste der Termin erneut wegen Kollisionen mit dem Rurseefest auf das erste Wochenende im Juli verlegt werden. Seit 1975 ist man für die regelmäßige Altpapiersammlung in Steckenborn verantwortlich mit deren Erlös größtenteils die alljährlich vom Ortskartell durchgeführte Seniorenfahrt finanziert wird. Das Ortskartell arbeitete mit darauf hin, dass in Steckenborn 1990 endlich ein richtiger Dorfplatz angelegt wurde. Im Jahr 1994 wurde die Beleuchtung des Dorfplatztes mit Straßenlaternen nach Planung und Organisation durch das Ortskartell unter Mitwirkung der Ortsvereine fertiggestellt.

Nachdem die Hechelscheider Historikerin Gabriele Harzheim Licht in das Dunkle der Entstehung Steckenborns gebracht hatte wurde 1995 am Ursprung des Dorfes in der Bornstraße ein Gedenkstein auf dem "Buer-Platz" errichtet. Dieser wurde schließlich unter Mitwirkung aller Ortsvereine und der Dorfbevölkerung im Rahmen einer feierlichen 490-Jahr-Feier am 18.06.1995 eingeweiht. Gleichzeitig wurde auch das von Erich Charlier im Auftrag des Ortskartells entworfene Dorfwappen der Bevölkerung vorgestellt und in Form von Aufklebern und Fahnen zum Kauf angeboten.

Im Jahr 2005 feierte man die 500 Jahr Feier im Festzelt auf dem Dorfplatz im Rahmen der Kirmes und des Kreismusikfestes, u.a. mit einem Dorfabend unter Moderation von Guido Cantz, einer 500 Jahr Party mit "The Cadillacs" und den Cheerleadern vom 1. FC Köln und einem großen Festzug am Sonntag.

Weiterhin wurden rund um Steckenborn Schilder mit den alten Flurnamen aufgesetzt. Aktuell wird am Dorfmuseum im alten Feuerwehrhaus gearbeitet.

Das Ortskartell Steckenborn ist stets bemüht die Belange des Ortes und seiner Vereine mit allen Kräften zu vertreten und somit die Dorfgemeinschaft zu stärken.

Aufgaben des Ortskartells:

  • Terminkoordinierung von Festveranstaltungen der einzelnen Ortvereine
  • Vereinsübergreifende Interessengemeinschaft zur Gestaltung, Organisation, Planung und Festlegung der Verantwortlichkeiten von Festveranstaltungen
  • Unterstützung der für die Ausrichtung von Festveranstaltungen verantwortlichen Vereine bei der Planung, Organisation und Durchführung der Festveranstaltungen
  • Einteilung der teilnehmenden Vereine in die Festfolge
  • Bei Bedarf Gremium zur Klärung von vereinsübergreifenden Streitigkeiten
  • Durchführung von Wartung/Instandhaltungsarbeiten am Ehrenmahl in Abstimmung mit der Gemeinde Simmerath
  • Durchführung von Wartung/Instandhaltungsarbeiten der Beleuchtung des Dorfplatzes
  • Aufsichts- und Verwaltungsgremium für das Dorfmuseum
  • Finanzierung, Organisation und Durchführung der Seniorenfahrt
  • Finanzierung, Organisation und Durchführung der Altpapiersammlung in Steckenborn
  • Aufsichts- und Verwaltungsgremium der alljährlichen St. Martinsveranstaltung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok